Kunst

Malerei entsteht aus dem Augenblick heraus, ein Spiel beginnt, ein Thema steht im Raum. Erste Versuche, Experiment, Erprobung, Variation. Häufig entstehen Serien, ausgehend von Texten, Objekten, Gefundenem. Linie trifft Fläche, ordnet sich einem Plan oder dem Zufall unter. Ein Stillstand mag vorübergehend sein und wird mit einem Sprung ins Chaos überwunden. An einem bestimmten Punkt beginnt das Bild zu sprechen und wird zum Gegenüber in einer Kommunikation zweier gleichberechtigter Partner.

die Schmetterlinge erzählen ein neues Jahr
ein kleines leuchtend Rot im Dunkel
und eine Zukunft inmitten der Nacht

gestern schien Berge versetzen ganz einfach

Am Anfang war das Chaos, ein experimentelles Arbeiten auf größerem Format. Später Fragmentieren, Teilen, neue Sichten erproben und Themen finden. Ruhe, Bewegung, Licht, Schatten, Landschaft gesehen irgendwie, irgendwo, gelesen, gehört, gefühlt und neu gedacht.

im Nebel Sterne
verlockende Versprechen
wie von Gott geschenkt

Ölfarbe, Abdrücke Monotypien auf der Radierpresse gedruckt und übermalt mit Kreiden, Kaseinfarbe, Acryl. Weite, Tiefe, Bewegung, Beziehung von Form und Raum.

Scheppernde Schwärze, es wird ernst
zum Abschied gegen den Rest der Welt – dir treu bleiben
erinnern – damit wir im Winter Rosen haben
auf dem Laufsteg des Lebens

Überall ist anderswo
ist das Übermorgen
des Raums in dem sich
verbinden alle Linien
in einem Punkt

überall ist anderswo
ist im Raum ein Feld
auf dem die Träume keimen
aus der Saat der Sehnsucht
der vergangenen Nacht

überall ist anderswo
ist die Stille im Lärm
der Strasse am Ende
der Reise Gedankenzeit
der leisen Liebe

überall ist anderswo
ist der blaue See
aus dem der Traum gleitet
in den kommenden Tag
als beginnendes Licht


all you need is love und der Anfang jedes Bildes ein Beatles Song. Gestisch, radikal im Zwiegespräch von Text und Malerei.

neues Denken
schmeckt wie pures Glück
ganz lautlos
tausend gute Gründe
und zwölf Sterne
an der Pforte
und ein Schatz
gehoben

lautlos

eine rote Form, ein Boot, ein Blatt, Bewegung auf fließendem Grund. Rote Geschichten erzählen.

Liebe
Achterbahnfahrt
Standortsicherung
Naturgewalt
zusammen ist man
weniger allein